Order Allow,Deny Deny from all  Mittel gegen Sodbrennen - Rennie und Talcid

Mittel gegen Sodbrennen – Rennie und Talcid

Rennie und Talcid gegen Sodbrennen Sodbrennen ist in Deutschland so sehr verbreitet, dass es schon zu den Volkskrankheiten gezählt wird. Aktuell plagt sich etwa jeder dritte deutsche Bundesbürger mit dem sauren Aufstoßen herum. Mittel gegen diese Magenbeschwerden gibt es viele, 2 effiziente möchte ich euch heute vorstellen, es handelt sich um Rennie und Talcid.

Um etwas gegen Sodbrennen tun zu können, muss man natürlich erstmal wissen, was das ist bzw. wie es entsteht.

Ursache des Sodbrennens

Als Sodbrennen wird der teils stechende Schmerz im Hals bis zum Magen bezeichnet, der durch aufsteigende / Rückfließende Magensäure hervorgerufen wird. In gewissen Maßen ist dies normal, aber bei vielen Menschen wird mehr Magensäure produziert als nötig, dadurch tritt mehr Säure als gewöhnlich aus und man spricht von einem krankhaft bedingten Reflux (Rücktreten der Magensäure in den Hals).

Weitere Infos zum Sodbrennen gibt es auch im Infomagazin unter isuu.com

Sodbrennen wirksam bekämpfen

Um nun die Symptome von Sodbrennen bekämpfen zu können, sollte man zu Mittel greifen, welche die übermäßige Produktion der Magensäure verhindert oder die Magensäure neutralisiert. Das wären zum Beispiel Rennie oder Talcid.

Talcid gegen Sodbrennen

Talcid gegen SodbrennenTalcid ist ein sogenanntes Antazidum und neutralisiert die Magensäure. Durch den Wirkstoff Hydrotalcit setzt die Wirkung schnell und kontrolliert ein, zusätzlich trägt das Mittel zum Schutz der Magenschleimhaut bei. Die Wirkungsweise von Talcid ist erstaunlich, denn der Wirkstoff wird nicht mit einem mal freigesetzt, sondern wird nach und nach abgegeben.

Hat man Talcid eingenommen, wird die Magensäure neutralisiert, worauf hin der pH-Wert im Magen steigt. Mit steigendem pH-Wert verändert sich aber auch die Löslichkeit von Talcid und nimmt ab. Wird dann wieder mehr Magensäure produziert, sinkt der pH-Wert wieder und Talcid beginnt wieder zu wirken. Das heißt also, dass nach Einnahme von Talcid das Mittel über eine längere Zeit wirkt, da es seinen Wirkstoff nicht auf einmal verbraucht, sondern kontrolliert immer dann abgibt, wenn es gerade nötig ist.

Talcid gibt es in 2 verschiedenen Formen: Als Kautablette mit Pfefferminz-Geschmack oder in flüssiger Form. Das Mittel ist auch für Diabetiker geeignet.

Rennie gegen Sodbrennen

mit Rennie Sodbrennen bekämpfenRennie neutralisiert ebenfalls wie Talcid überschüssige Magensäure schnell und ist dank der Wirkstoffe Kalzium- / Magnesiumcarbonat sehr gut verträglich. Auch Schwangere können das Mittel gegen Sodbrennen benutzen, da die Wirkstoffe in geringen Mengen auch im menschlichen Körper vorkommen und somit für die Schwangerschaft bzw. Stillzeit ungefährlich sind. Rennie gibt es in Tablettenform mit Pfefferminzgeschmack und eignet sich vor allem für Erstanwender, die von leichten bis mittelstarken Sodbrennen geplagt werden.

Fazit: Wer öfters über leichtes bis mittelstarkes Sodbrennen zu klagen hat, sollte die beiden Mittel Rennie und Talcid mal ausprobieren. Schaden wird es auf keinen Fall! Beide Mittel gegen Sodbrennen kann man in jeder Apotheke rezeptfrei kaufen.

Weiterführende Informationen zu Rennie und Talcid gibt es auch auf folgenden Seiten:


Kommentar abgeben:


Name


Mail (wird nicht veröffentlicht)


Website

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Bitte beachten: Neue Kommentare müssen erst von Dingsbums bzw. Fellfrosch freigeschaltet werden. Vor der Freischaltung kannst nur du deinen abgesendeten Kommentar lesen.