Wieso haben Frauen 2 Brüste?

Wieso haben Frauen 2 Brüste?

Vielen dürfte bereits aufgefallen sein, dass es Brüste nur paarweise gibt. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Aber warum das so ist, werden sich wohl nur die wenigsten Fragen.

Schaut man sich im Tierreich um, fällt einem schnell auf: Bei der Anzahl der Milchdrüsen gibt es enorme Unterschiede. Angefangen bei 2 bis hin zu 24 Brüsten (Vielzitzelmäuse besitzen tatsächlich 24 Zitzen) ist so ziemlich alles vorhanden, aber natürlich immer paarweise. Aber wenn Tiere so gut ausgestattet sind, warum haben sich beim Menschen ausgerechnet 2 Milchdrüsen entwickelt und nicht 3 oder 4?

Viele Männer würden sich zwar solch eine 3-brüstige Frau wünschen, aber mal ganz ehrlich: Das sieht doch komisch aus, oder? Da würde ich ja eher noch Brustvergroesserungen bei einer normal 2 brüstigen Frau bevorzugen 😀 Naja, hier kommt die wissenschaftliche Erklärung dazu, warum Frauen nur 2 Brüste haben:

Da der Mensch ein Säugetier ist, gilt auch für ihn: Die Anzahl der Zitzen / Brüste ist an die durchschnittliche Anzahl der Jungtiere (Wurfgröße) x 2 angepasst. Es gilt also, wie hoch die Anzahl des Nachwuchses ist, und dies mal Zwei genommen. Da der Mensch durchschnittlich 1 Kind pro Schwangerschaft zur Welt bringt (nur in 1,2% aller Schwangerschaften entwickeln sich Zwillinge), beträgt die Anzahl der Brüste das Doppelte, also 1 Kind aber 2 Brüste. Bei der Vielzitzelmaus ist das genau so, nur die Anzahl des Nachwuchses pro Wurf unterscheidet sich: Sie bringt durchschnittlich 12 Junge pro Wurf zur Welt, also wurden dieser Tierart 24 Brüste zur Verfügung gestellt.

Diese Verdoppelung kommt dadurch zu Stande, dass eine Brust zur Versorgung vorgesehen ist und die andere als Ersatz dient, falls Nr. 1 mal durch einen Betriebsausfall nicht mehr zur Verfügung steht 😉 Somit haben Tiere wie das Pferd oder die Ziege (die durchschnittlich nur ein Jungtier zur Welt bringen) ebenfalls zwei Tankstationen zur Verfügung.

Doch wie überall gibt es auch hier Ausnahmen, die sich nicht an die Regeln halten: Die Kuh hat zum Beispiel 4 Zitzen an ihrem Euter, obwohl die Chance einer Zwillingsgeburt dort nur ca. 5% beträgt.

Und dass die Brüste immer parallel sitzen, kommt auch nicht von ungefähr: Für die paarweise und gerade Anordnung der Brustdrüsen ist der bilateral symmetrische Körperbau der Säugetiere verantwortlich. So entwickeln sich die Milchdrüsen aus den paarig angelegten Milchleisten auf beiden Körperhälften.

Soviel dazu, warum Frauen 2 Brüste haben!




3 Kommentare
  1. Chriz schrieb folgendes:

    Danke für diesen interessanten Artikel. Jetzt weiß ich mehr! 😀



  2. Fellfrosch schrieb folgendes:

    Danke fürs twittern 😉



  3. Grizzled schrieb folgendes:

    … immer wieder schön zu lesen!!!!



Kommentar abgeben:


Name


Mail (wird nicht veröffentlicht)


Website

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Bitte beachten: Neue Kommentare müssen erst von Dingsbums bzw. Fellfrosch freigeschaltet werden. Vor der Freischaltung kannst nur du deinen abgesendeten Kommentar lesen.