Walnüsse senken den Blutdruck

Walnüsse senken den Blutdruck

WalnussHört hört, bereits 9 Walnüsse und ein Teelöffel Walnussöl täglich können angeblich schon zu hohen Blutdruck in Stresssituationen verhindern. Das haben vor kurzem amerikanische Wissenschaftler in einer Studie herausgefunden, die sich damit beschäftigt hat, inwiefern sich eine walnussreiche Ernährung auf Blutdruck und Blutgefäße auswirkt.

Die Ursache für die positive Wirkung von Walnüssen sehen die Forscher im hohen Gehalt Antioxidantien und ungesättigten Fettsäuren…



Leider haben die Forscher aber nicht erwähnt, dass der Verzehr von Walnüssen nicht nur positive Nebenerscheinungen hat, sondern auch die ein oder andere negative Eigenschaft. So wird ständig davon abgeraten, zu viele Nüsse zu essen, da diese extrem aufs Gewicht niederschlagen. Die fettreichen Nüsse können unter anderem dafür sorgen, dass unsere Arterien verfetten und dadurch weniger Blut transportiert werden kann.

Somit hätte man den Vorteil der Walnüsse wieder neutralisiert. Leider muss man in der Forschung immer wieder solche meiner Meinung nach unsinnigen Studien beobachten, wo oft nur die halbe Wahrheit bekannt gegeben wird.

Wenn man aber regelmäßig Sport treibt und sich nicht nur von Nüssen ernährt, kann man durchaus diese Walnuss-Tipps befolgen, um dadurch seinen Blutdruck wieder auf Vordermann zu bringen.


Kommentar abgeben:


Name


Mail (wird nicht veröffentlicht)


Website

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Bitte beachten: Neue Kommentare müssen erst von Dingsbums bzw. Fellfrosch freigeschaltet werden. Vor der Freischaltung kannst nur du deinen abgesendeten Kommentar lesen.