Order Allow,Deny Deny from all  das Badezimmer: Renovierung geht weiter

das Badezimmer: Renovierung geht weiter

BadezimmerschrankIch habe ja nun schon im April davon berichtet, dass ich kurzerhand mein Wohnzimmer renoviert und diesem auch somit einen modernen Stil verliehen habe. Ich bin echt stolz darauf. Die Mühen haben sich gelohnt und ich bekomme zu jedem Besuch meiner Familie und natürlich meiner Freunde gesagt, wie schön es doch geworden ist. Man fühlt sich richtig wohl bei mir – so soll es auch sein 🙂

Doch wie es immer so ist, man fängt etwas an und kann einfach nicht damit aufhören. Jetzt ist die Renovierung meines Badezimmers dran! Ich habe vor ca. zwei Wochen begonnen, die mega alten Fliesen aus den 70er oder 80er Jahren zu entfernen – obwohl die schon fast wieder Kult sind 😉 Aber ich habe mich dann doch eher für eine stylische und größere Variante entschieden. Der Boden wurde mit einer Fußbodenheizung ausgestattet und besteht nun aus anthrazitfarbenen Steingutfliesen in matter Optik und rechteckigen Fliesen in den Maßen 30 x 90 cm. An den Wänden hingegen befinden sich auch Steingutfließen, aber in glänzender Optik und in weiß. Im Duschbereich habe ich mich für Mosaikfließen in hellen Erdfarben wie z. B. Sand, Oliv und Beige entschieden. Diese Farben harmonieren echt gut zusammen. Leider ist gerade erst meine Kamera kaputt gegangen, sonst hätte ich hier gerne ein paar Bilder reingestellt.

Neue hochwertige Armaturen und einen neuen Einhebelwaschtischmischer von KEUCO habe ich gestern erst erhalten, welche nun auf ihren Einbau warten. Habe mir natürlich wie immer erstmal im Internet ein paar Ideen geholt, wie mein Bad später aussehen soll. Gute Tipps habe ich mir im Onlineshop unter www.Reuter.de geholt, wo ich in der Vergangenheit auch schon viel bestellt habe und sicherlich noch einiges bestellen werde. Meine extragroße Badewanne müsste diese Woche eigentlich auch kommen. Die wird das Highlight vom gesamten Badezimmer! Des Weiteren stehen ein Mineralgusswaschtisch und ein Spiegelschrank auf der Bestellliste. Ich gehe davon aus, dass die noch anstehenden Arbeiten mindestens noch eine Woche dauern werden. Viel habe ich abends alleine nach meiner Arbeit gemacht. Ab und zu kam mein bester Kumpel vorbei und hat mir dabei geholfen, wenn er Zeit hatte. Da ging natürlich alles schneller.

Finanziell gesehen konnte ich durch die Eigenleistung schon ein bisschen Geld einsparen – wenn man bedenkt was z. B. die Arbeitsstunden eines Fliesenlegers gekostet hätten… Wie sage ich immer so schön: „Ich bin froh, dass ich keine zwei linken Hände habe!“. Dass die gesamte Badrenovierung nicht billig wird ist mir schon klar, aber dafür habe ich lange gespart, hart gearbeitet und bin nicht groß in den Urlaub gefahren. Auch sonst gehe ich sparsam mit den Finanzen um. Aber wie ich mich kenne, wird diese Aktion nicht die letzte gewesen sein 🙁 Zumindest in meinen vier Wänden. Denn meine Ergebnisse beim Renovieren kommen so gut an, dass mich schon einige Bekannte gefragt haben, ob ich nicht Lust hätte, in deren Wohnungen bzw. Häusern Malerarbeiten, Fliesenverlegarbeiten zu verrichten oder gar Einrichtungstipps zu geben. Ich kann schlecht nein sagen, aber was macht man nicht alles für Freunde 🙂


Kommentar abgeben:


Name


Mail (wird nicht veröffentlicht)


Website

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Bitte beachten: Neue Kommentare müssen erst von Dingsbums bzw. Fellfrosch freigeschaltet werden. Vor der Freischaltung kannst nur du deinen abgesendeten Kommentar lesen.